Max-Brauer-Allee


Max Brauer im Jahre 1927

Die Max-Brauer-Allee wurde 1978 nach dem ehemaligen Altonaer Oberbürgermeister und Erstem Bürgermeister von Hamburg, Max Brauer benannt. Max Julius Friedrich Brauer wurde am 3. September 1887 in Ottensen geboren und war ein deutscher Politiker. Nach ersten Erfahrungen in der sozialdemokratischen Arbeiterbewegung wurde er im Laufe der Novemberrevolution Mitglied des Magistrats von Altona. Er stieg 1924 zum Oberbürgermeister von Altona auf und war einer der wenigen sozialdemokratischen Amtsinhaber in der Weimarer Republik. Nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten floh Brauer im April 1933 aus Deutschland und verbrachte die folgenden Jahre im Exil in Frankreich, China und den USA. Erst nach dem Ende des 2. Weltkrieges kehrte er 1946 nach Deutschland zurück, um beim Wiederaufbau seines Heimatlandes zu helfen. Er wurde erster frei gewählter Erster Bürgermeister Hamburgs nach dem Zweiten Weltkrieg. Dieses Amt übte er – mit einer Unterbrechung von Ende 1953 bis Ende 1957 – bis 1960 aus. Er ist seit 1960 der 18. Ehrenbürger der Stadt. Am 2. Februar 1973 starb Max Brauer in Hamburg. Früher hatte die Max-Brauer-Allee den Namen Allee :-)

Quelle: wikipedia.org